Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit der Anmeldung für die Anmeldung den Ferienprogramm- und Kursangeboten der Stadtjugendpflege Freising.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist die Stadt Freising, Obere Hauptstraße 2, 85354 Freising.
Kontaktdaten zum behördlichen Datenschutzbeauftragten der Stadt Freising: datenschutz@freising.de, Tel: 08161 – 54 40800.

Zwecke der Verarbeitung:

Ihre Daten werden dafür erhoben, um
1.      die Entscheidung über die Aufnahme eines Kindes treffen zu können,
2.      den Wohnort des Kindes feststellen zu können, um eventuelle Rabatte zu gewähren
3.      Kontakt zu den Eltern/Geschwistern/Personensorgeberechtigten aufnehmen zu können und
4.      InteressentInnen ggf. in eine Nachrückerliste aufnehmen zu können.
5.      Ihnen notwendige Unterlagen zukommen zu lassen
6.      die Bezahlung abwickeln zu können

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben a), b) DSGVO verarbeitet.

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
-        ggf. Landratsamt Freising und/oder Jobcenter Freising zur Prüfung von Gebührenübernahmeanträgen,
-        Softwareanbieter zur Problembehebung und notwendiger Updates,
-        andere Ämter innerhalb der Stadt Freising,
-        ggf. Weitergabe an Dritte (Möglicherweise auch an Drittländer und deren Behörden) zu Vollstreckungszwecken.
-        ggf. Weitergabe an (Mit-)Veranstalter und Kooperationspartner, damit diese im Haftungsfall, oder wenn ihnen die
         Aufsichtspflicht übertragen wurde, entsprechend reagieren können.

Ihre Daten werden nach der Nutzung unserer Angebote 10 Jahre gespeichert.

Nach der Datenschutz Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die ge­setzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenen­falls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Sie sind dazu verpflichtet für die beabsichtigte Nutzung der Angebote der Stadtjugendpflege Ihre Daten anzugeben.
Die Stadt Freising benötigt Ihre Daten, um die Anmeldung zu einem Angebot der Stadtjugendpflege zu bearbeiten, die ordnungsgemäße Betreuung sicher zu stellen und die vorgesehenen Gebühren zu erheben.
Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Mit der Anmeldung zu einem Angebot der Stadtjugendpflege Freising willigen Sie in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten ein .

Impressum & Datenschutz